136

Im Traum (doch, ja, es ist einer) kehrt das Baby während unserer Reise zurück in den Bauch (deinen Bauch). So laufen wir schwanger (als Mann an der Seite einer Schwangeren wird man schneller und stärker schwanger als man glauben mag) durch die südliche Stadt, in der es seit Monaten nicht mehr geregnet hat. Ununterbrochen ist Glockenläuten zu hören, endet es in dem einen Kirchturm, beginnt es im anderen. Es knistert beim Laufen über die Straßen und durch die Parks. Es knistert auch in geschlossenen Räumen, denn die Hitze macht selbst vor ihnen nicht Halt. Die Hitze zerbröselt die Stadt langsam, wir treten auf harte, trockene Brösel und die Trockenheit nimmt weiter zu und Regen will keiner fallen. Doch überall bieten uns die Menschen mit erhitzten und erschöpften Gesichtern ein Glas Wasser an, überall freuen sie sich über unseren schwangeren Anblick, fragen, wann es soweit ist, wollen den Bauch berühren. So trinken wir überall in der Stadt das gereichte Wasser bis die Stadt vollständig zerfallen ist, bis zum Tag der Geburt. (Wir erwachen ohne Durst.)

In a dream (yes, it really is a dream) the baby returns to the womb (your womb) during our trip. And so, pregnant (as a man by the side of a pregnant woman one gets pregnant more quickly and more fully than one might think), we walk through the southern town, where it hasn’t rained in months. We hear an incessant ringing of bells; as soon as the ringing stops in one tower it begins in another. We hear a fine crackling sound as we walk through streets and parks. We hear it indoors too, for the heat spreads into closed rooms as well. Gradually the heat is crumbling the town, we feel hard, dry fragments beneath our feet and the dryness increases and there is no sign of rain. But everywhere we go, people offer us glasses of water, their faces exhausted and flushed by the heat, and everywhere they are happy to see our pregnant condition, wanting to know when the baby is due, asking if they may feel our belly. And so we drink water wherever we go until the town has completely crumbled, until the day of birth. (We awake without thirst.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s