74

Erste Ansätze des Babys sich umzudrehen: als würde es sich selbst umblättern wollen. Sein Körper, übervoll mit ihm selbst, unterzieht sich einer höchst langsamen Findung. Und wir, die täglichen Betrachter, stoßen auf einen Gedanken, der hier gar nicht herzugehören scheint: das Baby ist ganz und gar in Sprache gehüllt. So dicht und lückenlos, dass wir sogar glauben wollen, es kommt aus der Sprache. Und damit nicht genug: es ist Sprache. Zu unserer Bestätigung  schmatzt unser Baby mehrmals (wir sind durchaus eigensinnig in unserer Deutung).

The baby’s first attempts to roll over: as if trying to turn a page that is himself. His body, filled to the brim with himself, submits itself to an extremely slow discovery. And we, the daily observers, strike upon a thought that doesn’t seem to belong here at all: The baby is altogether wrapped in language. So densely and thoroughly that we are almost tempted to think he originates in language. And not just that: He is language. Our baby confirms our finding with several smacks of his lips (we are quite obstinate with our interpretation).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s