118

Der Eindruck täuscht nicht: wir sehen dem Werden unseres Babys zu. Heißt das, es entwickelt sich? Bedeutet Entwicklung nicht, daß das, was da ist, sich entwickelt? Wie das? Was da ist, was so vollkommen da ist, wie könnte es sich noch entwickeln? Also muss das Werden, dem wir zusehen, etwas Anderes sein. Gut, dass wir (das Baby, du, ich) es nicht eilig haben.

The impression is not deceptive: we are observing the baby in the process of becoming. Does that mean he is developing? Does development not mean that what is there is developing? How can that be? How can that which is there, which is so completely there, still develop? So the process of becoming which we are observing must be something else. A good thing that we (the baby, you, I) are not in a hurry.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s